Hans Erwin Thoma: Die sanfte Medizin der Bäume
180 S., geb., Großformat. Entdecken Sie die heilende Kraft des Waldes! Bäume lassen uns gesünder und länger leben. Früher galt die Heilkraft des Holzes als Volksmeinung, inzwischen ist ihr großer Nutzen auch von der etablierten Medizinforschung bestätigt. Wer sich mit reinem Holz umgibt, tut sich viel Gutes. Dieses Buch ist ein Begleiter, wenn es darum geht, die wiederentdeckten Kräfte der Natur zurück in Ihr Leben zu bringen. Die Wege zur Natur sind so wunderbar wie die Bäume selbst. Beginnen Sie Ihre persönliche Reise dorthin!
21,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Hans Frhr. von Rosen: Grocholin - Die Geschichte eines deutschen Gutes in Posen
320 S., geb. 30 Abb. Die Geschichte führt uns nach Posen in das Gebiet zwischen Weichsel, Warthe und Netze, in der Polen und Deutsche lange nebeneinander lebten. Es gab dort polnische und deutsche Dörfer, polnische und deutsche Bauern und Gutsherrn, die sich jeweils in der anderen Sprache verständigen mussten. Ein Zeitzeugnis des Zusammenlebens zwischen Polen und Deutschen in den Jahren vor dem 2. Weltkrieg. Das letzte Kapitel erzählt die Flucht vor der Roten Armee nach Westen.
16,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Hans Grimm: Der Schriftsteller und seine Zeit

Hans Grimm: Der Schriftsteller und seine Zeit

274 S., kart. In seinen Aufsätzen und Briefen (1929-1954) macht der politische Schriftsteller Hans Grimm seine Haltung deutlich: z. B. zum Versailler Vertrag, zur Nationalen Bewegung, zum Nationalsozialismus, Januar 1933, Zweiten Weltkrieg, zur Nachkriegszeit.
 

5,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stk:
 
Hans Grimm: Die Erzbischofschrift - Antwort eines Deutschen
240 S., brosch. 1945 stand in einer hannoverschen Zeitung eine großaufgemachte Londoner Mitteilung „Ihr müßt Euch entscheiden!“ mit dem Untertitel „Der Erzbi-schof von Canterbury an das deutsche Volk“. Grimm widerlegt die verfälschende und verzerrende Nachkriegs-Propaganda und tritt für eine Revision unseres Geschichtsbildes ein.
12,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stk:
 
Hans Herbert von Armin: Der Griff in die Kasse
112 S., kart. Wie das Abgeordnetenhaus von Berlin seine Bezüge maßlos erhöht – und wie die Selbstbereicherung noch gestoppt werden kann. Ein Stück aus dem Tollhaus.  Wer wünscht sich das nicht? Eine Gehaltserhöhung um 58 Prozent! Das Berliner Abgeordnetenhaus macht es möglich, allerdings nur für seine eigenen Mitglieder, die sich diese hemmungslose Aufstockung ihrer Bezüge zum 1. Januar 2020 genehmigt haben. Der Autor erklärt, wie dieser Griff in die Staatskasse eingefädelt und alle Kontrollen ausgehebelt wurden.
8,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Hans Herbert von Arnim: Die Angst der Richter vor der Macht
153 S., geb. Wenn die Politik in eigener Sache entscheidet und das Gericht sich wegduckt, wird öffentliche Kontrolle umso wichtiger. Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat geschaffen. Der Autor deckt auf, welcher Mittel und Methoden sich die politische Klasse bedient, um die Regeln zu ihrem eigenen Vorteil umzugestalten und sich immer neue Geldquellen zu erschließen. Parteienherrschaft und Willkür wirksam zu begrenzen ist deshalb dringend geboten.
12,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Harald Saul: Ostpreußen – Das große Buch der Familienrezepte
224 S., geb. Alte Zeiten in Rezepten, Fotos und Geschichten. Kaum etwas weckt die Bilder der Kindheit so sehr, wie der Name oder der Duft einer Lieblingsspeise aus der früheren Zeit. Vor Jahren bat Harald Saul im „Ostpreußenblatt“ um die Zusendung von privaten Rezeptbüchern, und Dokumenten aus der alten Zeit. Das Echo war überwältigend und er kam in den Besitz von handgeschriebenen Aufzeichnungen, private Fotoalben wurden für ihn geöffnet und die Menschen haben ihre ganz persönlichen Geschichten erzählt.
9,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Harald Saul: Schlesien – Das große Buch der Familienrezepte
224 S., geb. Schlesische Familienschätze: Geschichten, Fotos, Postkarten und Rezepte. Der Autor hat sich auf die Suche nach der alten schlesischen Küche gemacht. Er bat die Menschen um ihre alten Familienschätze: So erhielt er, über Generationen weitergegebene Kochbücher, die alten Fotoalben wurden für ihn geöffnet und die Menschen erzählten ihm ihre Geschichten. Dieser Doppelband besteht aus den Einzelbänden „Unvergessliche Küche Schlesien“ und „Alte Familienrezepte aus Schlesien“.
9,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Harald Saul: Sudetenland – Das große Buch der Familienrezepte
128 S., geb. 100 s/w Fotos und Postkarten. Der Duft der alten Heimat! Kaum etwas lässt unsere Erinnerungen so lebendig werden, wie die Namen und die Düfte der Lieblingsgerichte aus unserer Kindheit. Doch wie so vieles im Leben gehen auch die Lieblingsrezepte im Laufe der Jahre verloren und damit auch ein Stück Heimat. Hier sind sie alle wieder zu finden. Seit Jahrzehnten sammelt der Familienrezepte, Dokumente, Erinnerungen und Geschichten. Seine Bücher sind wunderbare Zeugnisse dieser Schatzsuche.
9,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Heimatkalender: Ostpreußen in Farbe 2021
Die Bilder bieten einen Einblick in die Kulturlandschaft des Raumes.
Die Rückseiten bringen einen Querschnitt landesbezogener Literatur, Bräuche, Jahrestage, Persönlichkeiten, Witze, Rezepte und Gedichte.
13 Blatt 20 x 21 cm in Farbe
12,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 71 bis 80 (von insgesamt 180 Artikeln)

Bücherliste 2021