A. de Zayas/K. Badenheuer: 80 Thesen zur Vertreibung
216 S., kart. Fast 14 Millionen Deutsche haben nach dem Zweiten Weltkrieg durch Flucht und Vertreibung Heimat und Eigentum verloren, bis zu zwei Millionen Menschen kamen dabei ums Leben. Darüber wird heute nicht mehr viel gesprochen. Angeblich ist das alles erledigt. Der Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas vertritt seit langem eine andere Meinung. Das Unrecht der Vertreibung sollte auch heute noch aufgearbeitet und wiedergutgemacht werden!
14,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
A. Kitzmüller: Vertrieben – Geflohen – Ermordet
Die Vertreibungen des 20. Jahrhunderts werden mittels einfacher Texte und einer großen Menge an Bildmaterial sichtbar gemacht. Der Bogen wird aber bis zum Schicksal der Armenier und deren Schicksal im Ersten Weltkrieg geschlagen. Es geht also allgemein um die Themen Vertreibung, Mord und Flucht. Das Thema Flucht und Vertreibung, insbesondere gegen Ende des Zweiten Weltkrieges und danach ist und bleibt ein bisher nicht aufgearbeitetes Thema.
9,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Abdallah Melaouhi: Ich sah seinen Mördern in die Augen!
Die letzten Jahre und der Tod von Rudolf Heß: Am 17.8.1987 vereitelten seine Mörder die von Gorbatschow bekanntgegebene Freilassung. Heß´ Pfleger traf die Mörder über der Leiche und bricht nach 20 Jahren sein Schweigen und berichtet über die letzten 5 Jahre mit dem letzten Gefangenen von Spandau.
24,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stk:
 
Adolf Dickfeld: Die Fährte des Jägers
398 S., kart., zahlr. Bilder. Der Autor studierte Radiotechnologie, bevor er am 1. März 1937 zur Luftwaffe kam. Bei Ausbruch des Krieges war er Pilot bei der III./JG  52. Am 16. 8. 1941 gelang ihm sein 10. Luftsieg. Zum Jahresende waren es bereits 37. Für 101 Luftsiege bekam er am 19. Mai 1942 das Eichenlaub zum Ritterkreuz verliehen und wurde zum Oberleutnant befördert. Im August 1942 kehrte er an die Front zurück. Als er das JG 52 im September wieder verließ, gingen 128 Luftsiege auf sein Konto. 1943 wurde er bei einem Angriff auf schwere Bomber abgeschossen und verwundet.
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Agnes Miegel: Die Frauen von Nidden

253 S. Gesammelte Gedichte. Als „Mutter Ostpreußen“ wurde Agnes Miegel für ihre Landsleute zum Symbol der Heimat. Ihre „Balladen und Lieder“ (1907) machten sie mit einem Schlag berühmt. Bereits 1913 erhielt sie den angesehenen Kleistpreis, 1924 den Ehrendoktor der Universität Königsberg und 1959 den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste.

12,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stk:
 
Agnes Miegel: Es war ein Land Ostpreußen
Ostpreußische Landschaften, Städte und ihre Menschen im Jahres- und Lebenslauf werden in diesem Band liebevoll porträtiert.
224 S., geb.
12,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Alain de Benoist: Kulturrevolution von rechts
„Alle großen Revolutionen der Geschichte haben nichts anderes getan, als eine Entwicklung in die Tat umzusetzen, die sich zuvor schon unterschwellig in den Geistern vollzogen hatte. Man kann keinen Lenin haben, bevor man einen Marx hatte. Dies ist die Revanche der Theoretiker – die nur scheinbar die großen Verlierer der Geschichte sind. Eines der Dramen der Rechten ist ihre Unfähigkeit, die Notwendigkeit zu begreifen, daß auf lange Frist geplant werden muß."
200 S. geb.
16,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Albrecht Müller: Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst
Demokratie klingt schön. Tatsächlich wird sie täglich ausgehöhlt. Wir alle werden ständig bedrängt zu denken, was andere uns vorsagen. Die meisten politischen Entscheidungen werden unter dem Einfluss massiver Propaganda getroffen – von der Agenda 2010 bis zu den neuen Kriegen. Dieses Buch hilft, sich aus dem Gestrüpp der Manipulationen zu befreien und beschreibt Methoden der Manipulation und analysiert die dahintersteckenden Strategien. Es ist an der Zeit, nur noch wenig zu glauben und alles zu hinterfragen. Es ist Zeit, wieder selbst zu denken.
14,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Alfred E. Zips: Kriegsursachen, Kriegsschuld, Kriegsverbrechen, Kriegsfolgen
Die Zukunft und damit ein dauerhafter Frieden kann nur auf das einzig tragende Fundament gestellt werden: Die WAHRHEIT. Die nachfolgenden Zitate von 1871 bis in die jüngste Zeit, fast ausnahmslos von ausländischen Politikern und Historikern, vermitteln ein anderes als das zum Dogma der Siegermächte und der „political correctness“ erhobene Geschichtsbild, das wie eine Grabplatte auf unserem Land und unserem Volk liegt.
6,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
August Kubizek: Adolf Hitler, mein Jugendfreund
294 S., geb. 4 Farb- und 36 s/w-Bildseiten. Das einzige authentische Lebensbild der Jugendzeit Adolf Hitlers, also seiner Jahre in Linz und Wien. Nur der Wahrheit verpflichtet, verfaßt vom einzigen Freund aus diesen Jahren, der mit Hitler gemeinsam in die Schule gegangen war und auch in Wien einige Zeit mit ihm zusammen lebte, diente das Buch vielen Zeithistorikern als unentbehrliche Quelle.
24,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 180 Artikeln)

Bücherliste 2021