Björn Clemens: Schwarze Fackel

136 S. Die in diesem Band zusammengefaßten Gedichte legen mit Ironie und Sarkasmus die Finder in die Wunden, die von den Zumutungen des Liberalismus geschlagen wurden. Es soll den Freunden eine Freude sein, den Feinden eine stechende Flamme, die ihnen in die Augen fährt. Manch einem von ihnen mögen dadurch die Augen geöffnet werden.

19,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kevin B. MacDonald: Die Kultur der Kritik
481 S,, kartoniert
Eine evolutionäre Analyse jüdischer Einflüsse auf intellektuelle und politische Bewegungen des 20. Jahrhunderts. MacDonald bietet detaillierte Analysen der unter einflußreichen, jüdisch dominierten intellektuellen Bewegung weitverbreiteten Tendenz, radikale Kritiken nicht-jüdischer Kulturkonzepte zu entwickeln.
22,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gerhard Vickermann: Zur Ideologie der natürlichen Grenzen

128 S., Broschur, zahlr. Abb. Der Autor stellt dem Prinzip der „natürlichen Grenzen“, z. B. entlang eines Flusses oder Bergkammes, das Prinzip der Grenzen nach Siedlungsgebieten und das Heimatrecht der Völker gegenüber. Er verfolgt die Ansprüche und Konflikte, die sich aus dem Zusammenstoß beider Prinzipien ergaben, durch die deutsche Geschichte.

10,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Günter Zemella: Drei Religionen – Ein Gott?

264 S., zahlr. Abb., Broschur. Glauben Christen, Juden und Muslime an denselben Gott? Es stellt sich die Frage, ob die drei monotheistischen Religionen vereinbar sind, zumal jede einen absoluten Geltungsanspruch erhebt. Der Absolutheitsanspruch der mosaischen, der moslemischen, aber auch der christlichen Religion hat immer wieder Fundamentalisten und Fanatiker aller Seiten verführt, den eigenen Glauben gegen Dissidenten und Ungläubige durchzusetzen – notfalls mit Feuer und Schwert.

16,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Maja Schulze-Lackner: Was Liebe vermag

445 S., Broschur, Ostpreußen 1866: Wohlbehütet wächst Josefine von Ehrenberg nahe Insterburg auf. Sie soll standesgemäß verheiratet werden. Als sie zur Anprobe ihres Brautkleides nach Königsberg fährt, trifft sie ihren früheren Hauslehrer wieder, den sie liebt. Sie verläßt ihr Elternhaus. Glückliche Jahre folgen. Erst für ihren Sohn muß sie ihre Mutter, Baronin Ehrenberg, um Hilfe bitten.

9,99 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Maja Schulze-Lackner: Solang es Träume gibt

368 S., Broschur. Ein Buch über das Leben einer ostpreußischen Gräfin. Ostpreußen Ende des 19. Jahrhunderts. Der finanzielle Ruin der Eltern bereitet dem unbeschwerten Leben Feodoras ein jähes Ende. Um das Gut ihrer Familie zu retten, läßt sie sich auf eine Zwangsheirat mit dem wohlhabenden, aber ungeliebten Heinrich von Harden ein. Doch sie verzweifelt nicht, sondern beginnt zu kämpfen; für ihr Leben und ihre Träume.

9,90 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Martin Hobeck: Lettische Geschichte(n)

140 S., viele Farbbilder, Eckartschrift Nr. 228. Lettland ist das Herzstück des Baltikums, dessen geopolitische Bedeutung in früheren Jahrhunderten größer als heute war. Die einheimischen oder früher zugewanderten Deutschen schrieben Geschichte, um die sich überdies so manche Geschichten Ranken: Der Baron von Münchhausen erzählte nördlich von Riga erstmals seine „Lügengeschichten“, die teilweise auch dort spielen.

9,50 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Dee Brown: Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses

544 S., geb. Brown erzählt in kraftvoller Prosa von der Besiedlung des amerikanischen Westens aus der Sicht der „native Americans“. Er führt ergreifend die grausame Gier der weißen Siedler und den verzweifelten Kampf der Indianerstämme gegen die skrupellose Landnahme vor Augen. Die „New York Times“ kürte 1970 den Tatsachenbericht zu einem der besten Bücher des 20. Jahrhunderts.

7,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Johanna Ellsworth: Das Wiegenlied der Wolfskinder

276 S., kart. Historischer Roman. – Winter 1944/45. Gemeinsam mit ihrer Mutter und Großmutter fliehen die Geschwister Gretel und Karlchen aus Gerdauen vor den sowjetischen Soldaten. Ihr Ziel ist Berlin, doch erweist sich die Reise bald als Irrwanderung durch Ostpreußen, wo Zwangsarbeit, Hunger, Krankheit und Tod den Alltag bestimmen. Der Bericht beleuchtet das (Über-) Leben deutscher Flüchtlingskinder, die als „Wolfskinder“ in die Geschichte eingingen.

14,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 51 bis 60 (von insgesamt 102 Artikeln)

0